Diese Gruppe wendet sich an Menschen mit Psychose-Erfahrungen und bietet die Möglichkeit, im geschützten Rahmen sich mit Betroffenen auszutauschen. Dies wird ärztlich und psychologisch begleitet.

Die Gruppe findet jeden Mittwoch von 17-18 Uhr in gemütlicher Atmosphäre in der Teestube statt. 
Für weitere Infos und eine erstmalige formlose Anmeldung wenden Sie sich an die Gruppenleiterinnen Frau Dr. Saur (v.saur@pka-koeln.de ; 0221 / 3394 -105) oder Frau Ede (m.ede@pka-koeln.de; 0221/ 3394 -194).

Die Gruppe ist ein offenes Gesprächsangebot für alle Menschen mit Psychose-Erfahrungen. Im geschützten Raum ist ein offener Austausch ohne Stigmatisierungen möglich. Dabei werden häufig die Erfahrungen während einer akuten Phase, aber auch der Umgang mit Herausforderungen des Lebens nach der akuten Krise thematisiert. Dies ist für viele der Teilnehmenden entlastend, stützend und auch erkenntnisreich. 

Die Gruppe kann sowohl ambulant als auch aus der stationären Behandlung unserer Klinik heraus besucht werden. Nach einem Kennenlernen der Gruppe wird eine regelmäßige Teilnahme begrüßt, ist aber nicht verpflichtend.